Masters of the Universe – Blond gegen Böse

29. Mai 2010

„Bei der Macht von Grayskull – ich habe die Kraaaaaaft!“. Wer kennt ihn nicht, den blonden Muskelprotz, der vor über 20 Jahren nicht nur im Kinderzimmer, sondern auch im Fernsehen Burg Grayskull vor dem bösen Skeletor und seinen Schergen beschützte. Nachdem es um He-Man lange Zeit still war, gibt es jetzt ein kleines Lebenszeichen. Nein, nein, nichts offizielles. Nur gute hausgemachte fangemachte Kost.

Die italienische Gruppe LightKeepers hat ein Arcade-„Masters of the Universe“-Minigame veröffentlicht. In guter, alter Mortal Kombat-/ Street Fighter-Manier prügelt man sich in der Rolle von He-Man oder Skeletor um… um… hmmm… naja, man prügelt sich halt. Damit hält das Spiel in etwa die Storytiefe der Fernsehserie. Nur das obligatorische: „Was haben wir heute gelernt?“, das fehlt zum Schluss. Zum Glück. 🙂

Kurz nach dem Start schallt einem erstmal die unvergessliche He-Man Titelmelodie um die Ohren. Danach muss man nur noch den Spielmodus wählen und schon gehts los. Die Steuerung auf der Tastatur ist ein wenig hakelig. Ohne vorheriges Studium der Tastenkombinationen artet das schnell in wildes Herumgehacke auf der Tastatur aus. Wer ein Gamepad zur Hand hat, sollte besser darauf zurückgreifen.

YouTube Preview Image

Den Multiplayer Modus konnte ich bisher leider noch nicht testen. Immerhin kann man mit bis zu vier Spielern am Geschehen teilnehmen. Da man nur in die Rolle von He-Man oder Skeletor schlüpfen kann, werden die beiden Figuren im Multiplayermodus einfach anders eingefärbt.

Masters of the Universe wurde mit M.U.G.E.N erstellt. Einer etwas in die Jahre gekommenen kostenlosen Beat-’em-up Engine. Damit man das Prügelspektakel nicht im Daumenkinoformat genießen muss, empfehle ich zuerst die Datei „data/mugen.cfg“ zu öffnen und die Auflösung wenigsten auf 800×600 Pixel zu erhöhen (nach „[Video Win]“ suchen). Auch ein Vollbildmodus ist möglich.

Alles in allem bekommt man hervorragende Fankost. Vielleicht ist es auch nur guter Durchschnitt. Aber vor lauter Nostalgiebonus fällt mir momentan das Bewerten schwer. 🙂

Gefunden auf: idealsoftblog
Download unter: kaints.com (unten Mirror wählen)

5 Kommentare zu „Masters of the Universe – Blond gegen Böse“

  1. SQX sagt:

    Hach, da werden Erinnerungen wach… 😉 Sieht aber schon stylisch aus, ich werde es mal antesten. Allerdings gefallen mir, jedenfalls im Video, die Soundeffekte nicht so ganz. Irgendwie nervig.

  2. Super.licio.us | Superlevel sagt:

    […] Masters of the Universe – Blond gegen Böse games freeware pc beat-em-up […]

  3. gamequickie.de | Are you gonna bark all day, little doggy, or are you gonna bite? sagt:

    […] of the Universe – Beat ‘em up. Sehr, sehr […]

  4. Sothi sagt:

    Also wenn das nicht mal geil ist, was dann? Erinnert mich ganz stark an alte Barbarian-Zeiten, aber damit schließt sich der Retrokreis ja auch dann wieder.

    Übrigens hübsche Seite 🙂

    Sothi

  5. Sterling Silber Schmuck sagt:

    Hammer! Da werden Kindheitserinnerungen Wach! Und die Grafik 😉 Das war das wo mein Bruder immer zu mir gesagt hat, gib´s dir die Grafik der Hammer oder hahaha, kein Vergleich zu Heute aber ich liebe es!

    Lg
    Jana
    Sterling Silber Schmuck

Kommentieren