Gondola – optimale Transportwege

4. Juli 2009

gondola - optimierte transportwege

Viele interessante Spiele entstehen bei Wettbewerben. So auch Gondola, das im Rahmen der pyweek #7 in nur einer Woche programmiert wurde. Im Spiel geht es darum, optimale Transportwege für unterschiedliche Waren in einem Inselszenario zu erstellen. Hört sich kompliziert an, ist aber eigentlich ganz einfach.

Die zu transportierenden Waren werden entweder auf einzelnen Inseln produziert oder von Transportschiffen angeliefert. Die Waren unterscheiden sich in vier Farben und drei Formen. Transportiert werden sie über eine Seilbahn, die man zwischen zwei Inseln errichten kann. Dabei sollte man beachten, dass sich die Wege nicht überschneiden dürfen und dass man sie (leider) nicht wieder abreißen kann.

Hier läuft alles in geordneten Bahnen Wo kann man noch was optimieren.

Bevor man wild drauf losbaut, schaut man sich zuerst die Inselgruppe genau an. Auf welchen Inseln ein Bedarf besteht, wird anhand kleiner Symbole kenntlich gemacht. Zudem nehmen Transportschiffe bestimmte Waren auch wieder mit, sofern diese zur Verfügung stehen. Zu guter Letzt muss man auch noch seinen Kontostand im Auge behalten, da jede Seilbahn Geld kostet. Für jede zugestellte Ware gibt es wiederum Geld aufs Konto.

Lediglich vier Inselgruppen stehen zur Auswahl. An den Knotenpunkten kann genau eingestellt werden, welche Waren transportiert werden sollen. Wo fängt man hier am besten an?

Gondola ist hübsch in Szene gesetzt und mit einer entspannten Hintergrundmusik untermalt (hat was von Kaufhausmusik 🙂 ). Zum Einstieg gibt es sogar ein Tutorial, das einem die wichtigsten Funktionen erläutert. Die kurze Entwicklungszeit merkt man dem Spiel allerdings an der Anzahl an Szenarien an. Die vier Inselgruppen sind an einem Abend locker durchgespielt. Es spricht aber nichts dagegen, dieselben Szenarien mehrmals zu spielen, um unterschiedliche Gondelnetzwerke zu testen.

3 Kommentare zu „Gondola – optimale Transportwege“

  1. Super.licio.us | Superlevel sagt:

    […] Gondola games freeware pc linux puzzle […]

  2. Eva Zatyko sagt:

    Das wäre interessant, in dieser Form weiterzudenken.

  3. Tanja Walttl sagt:

    Gut gemacht – weiter so.

Kommentieren