No One Can Stop the Farm Pioneer

22. Juni 2009

no-one-can-stop-the-farm-pioneer

Beim Surfen auf superlevel.de bin ich auf das Spiel „No One Can Stop the Farm Pioneer“ aufmerksam geworden. Von dem Screenshot und dem Namen neugierig geworden, hab ich mir das Ganze mal näher angeschaut.

Im Spiel schlüpft man in die Rolle eines Farmers und übernimmt dessen Aufgaben: Korn pflanzen und ernten, Rinder versorgen sowie Bäume fällen und pflanzen. Dabei ist man die erste Zeit hauptsächlich damit beschäftigt, genug Korn für die Rindviecher ranzuschaffen und auf deren Population zu achten. Ab und zu muss man auch selbst was essen, damit man bei Kräften bleibt. Wenn man diese Aufgaben halbwegs meistert, kann man sich schließlich an den Ausbau seines Farmhauses machen und eine Familie gründen. Aber Vorsicht, die zusätzlichen Mäuler wollen auch gestopft werden.

Frisches Korn für hungrige Kühe Mit dem Ranch-Raumschiff kann man auf benachbarten Monden Holz und Getreide anbauen.

Wem das Weideland auf dem kleinen Planeten zu knapp wird, kann zudem Gebrauch von seinem Rauschiff machen. 🙂 Die Steuerung erinnert stark an Space Taxi und ich konnte mich trotz wiederholten Versuchen nicht damit anfreunden. Wer sich ein wenig geschickter anstellt, kann das Raumschiff nutzen, um Samen oder Rinder auf den umliegenden Monden und Planeten zu verteilen und damit für mehr Nahrungsnachschub zu sorgen.

Ausgebüchste Rinder bedienen sich direkt auf dem Getreidefeld. Zum Ärger des Farmers. Idyllisches Farmhaus am Waldrand. Nur zum Ausruhen kommt man hier nicht. Raumschiff futsch, gestrandet auf einem Mond.

Die fehlende Spieltiefe macht sich leider schon nach einiger Zeit bemerkbar, so das „No One Can Stop the Farm Pioneer“ nicht unbedingt zu den Spielen gehört, die Einen nächtelang vor dem Computer fesseln. Dennoch empfehle ich einen Blick, da das Spiel sowohl grafisch als auch musikalisch schön in Szene gesetzt wurde. Für eine kurzweilige Ablenkung durchaus zu empfehlen.

Zudem hat es mich gewurmt, das auf der offiziellen Webseite außer dem Download überhaupt keine Infos zum Spiel zu finden sind. Ich hab also mal ein wenig recherchiert und doch noch ein paar interessante Hintergrundinfos aufstöbern können: „No One Can Stop the Farm Pioneer“ wurde in nur drei Wochen für den VGNG Wettbewerb auf TIGSource.com programmiert. Der Wettbewerb lief bereits im März 2008 und hat noch ein paar andere interessante Spiele hervorgebracht, die ich mir bei Gelegenheit auch anschauen will. Gelungen finde ich auch den Wettbewerbshintergrund. Jedes Team hat sich mit dem Video Game Name Generator (VGNG) einen Spielnamen generiert und anschließend ein zum Titel passendes Spiel entwickelt. 🙂 Den Entwicklerthread kann man übrigens hier nachlesen.

Kommentieren