Cube Colossus – Dauerfeuer bis es kracht

23. August 2009

Cube Colossus

Auf meinen Streifzügen nach kurzweiliger Unterhaltung bin ich auf Cube Colossus von Lucidrine gestoßen. Dabei handelt es sich um einen flotten Flash-Shooter, der einen durchaus für ein paar Stunden beschäftigen kann. Dank einer Autosavefunktion muss man das Spiel zum Glück nicht am Stück durchspielen.

Auf der Suche nach einem kolonisierbaren Planeten verschwindet die Pilotin Millie. Ihrem letzten Funkspruch folgend, stößt das Rettungsteam auf ein riesiges, würfelförmiges Gebilde, in dem Millie verschwunden zu sein scheint. Im Folgenden übernimmt man die Rolle ihrer Zwillingsschwester Rua und ballert sich auf der Rettungsmission durch 20 Level bis ins Zentrum des Würfels. Zusätzlich gibt es noch 5 Extralevel, an denen man sich nach getaner Arbeit versuchen darf.

Für diese Ziele gibt es geeignetere Waffen ... ... hier wäre hingegen Streufeuer besser geeignet. Dieser Gegner ist zwar alleine aber alles andere als leicht.

Nach jedem Level erhält man Punkte, mit denen man sein Raumschiff aufrüsten kann. Neben Schild-, Energie- und Attacke-Upgrades sollte man sich gelegentlich auch bessere Waffen zulegen. Je länger man eine Waffe einsetzt, desto treffsicherer wird man. Nach einigen Leveln erhält man zudem weitere Raumschiffe zur Auswahl. Kommt man mal nicht weiter, kann man die bereits beendeten Level beliebig oft wiederspielen und mit den Punkten solange sein Raumschiff aufmotzen, bis man den Gegnern gewachsen ist.

YouTube Preview Image

Während man den Gleiter mit der Maus steuert, kann man die [WASD]-Tasten zur Feineinstellung der Zielvorrichtung nutzen. Das Zielen selbst übernimmt der Computer, so dass man fürs Dauerfeuer nur die Maustaste gedrückt halten muss und sich ganz auf das Ausweichen der gegnerischen Geschosse konzentrieren kann. Mit [W] wählt man den am nächsten liegenden Gegner. [A] und [D] korrigieren die Kanone leicht nach links oder recht und mit [S] stellt man den Standardzustand ein. Obwohl die Steuerung einfach ist, lässt sie doch manchmal zu Wünschen übrig, da man sich doch einem Gegner gefährlich nähern muss, nur um ihn anvisieren zu können. Zudem werden die [ASD]-Tasten mit zunehmender Geschwindigkeit der Gegner sinnlos.

Waffen und Fähigkeiten auf einen Blick. Das üben wir besser nochmal. Das Archiv zeigt unsere bisherigen Erungenschaften.

Für einene Flash-Umsetzung ist das Spiel wirklich schön in Szene gesetzt. Die Story ist etwas seicht, kann aber mit Space übersprungen werden. Wie leider bei allen Flashspielen war ich zudem genervt, wenn ich aus Versehen mit der Maus den spielbaren Bereich verlassen habe und damit die Steuerung über mein Raumschiff verlor. Wer Spass an Shootern hat oder ne Ablenkung sucht, sollte es aber auf alle Fälle mal anspielen.

Spielen auf Cube Colossus
Gefunden auf Superlevel

Kommentieren