Rebuild – Zombies in der Stadt

27. Mai 2011

Die Apokalypse ist da. Zombies wandern durch die leeren Straßen und machen Jagd auf Passanten. Nur eine Handvoll Überlebender hat sich hinter Stacheldraht verschanzt und eine letzte Bastion errichtet. Während die Lebenden  Vorbereitungen für eine Zurückeroberung der Stadt treffen, rotten sich auf der anderen Seite des Zaunes die Horden der Untoten zusammen, um gemeinsam den letzten Zufluchtsort zu stürmen.

In Sarah Northways Rebuild schlägt man sich auf die Seite der Überlebenden, um in dem rundenbasierten Strategiespiel die Rückeroberung der Stadt zu leiten. Dazu sucht man nach weiteren Überlebenden, sorgt für Wohnraum, Nahrung und Moral im Camp und für eine ausreichende Verteidigung der eigenen Grenzen.

Das Spielgeschehen kontrolliert man über eine Stadtkarte. Neben Farmen und Wohnhäuser gibt es auch Kneipen, Kirchen, Schulen, Forschungseinrichtungen, Polizeistationen, Kaufhäuser und noch ein paar weitere Gebäude. Jeder Häuserblock erfüllt eine bestimmte Funktion und kann für das Camp mehr oder weniger wichtig sein. Auch die Überlebenden haben unterschiedliche Fähigkeiten und sollten dementsprechend für den Kampf, Ausbau oder Forschung eingesetzt werden.

Hin und wieder treten Ereignisse ein, die den Spielverlauf auflockern und für ein wenig Atmosphäre sorgen. Auf die randalierenden Motorradgangs und fahrenden Händler kann man zwar keinen Einfluss nehmen, aber wenn eine Horde Mutanten gesichtet wurde, die sich auf das Fort zubewegt, muss man schon selbst für die nötige Verteidigung sorgen. Rebuild bietet zudem mehrere Schwierigkeitsstufen und unterschiedliche Lösungswege.

Sarah Northways hat Rebuild übrigens während einer Rundreise durch Europa und Amerika entwickelt. In ihrem Blog berichtet sie über die Entwicklung und die anschließende Vermarktung auf FlashGameLicense.com. Durchaus interessant zu lesen. Vor allem, wenn man selbst Flashspiele entwickelt.

Im Gegensatz zum letzten Artikel bin ich diesmal sogar unter 300 Worten geblieben und will damit abschließend noch auf die 300 Worte Aktion von Manu spielt hinweisen. Für weitere Ausführungen fehlen mir leider die Worte.

Gefunden auf: TigSource
Spielen auf: TwoTowersgames.com

7 Kommentare zu „Rebuild – Zombies in der Stadt“

  1. Des Pudels Kern in 300 Worten « sagt:

    […] Rebuild […]

  2. Manu sagt:

    Danke für den Beitrag. Habe Boris geärgert und ihm den Link geschickt. Er liebt Zombies aber er hasst Flash. Hehe.

  3. Stefan sagt:

    Boa! Ich bin ja sonst sehr resistent gegen solche Art von Spielen. Aber irgendwie frisst das Teil gerade meine Zeit weg. Grml! 😉

  4. Tobi23 sagt:

    Klasse gemachtes Flashspiel! Danke für den Beitrag. Gerade in Zeiten der 3D Browsergames ist so etwas eine nette Abwechslung.

  5. Reiner sagt:

    Die Grafik sucht schon ihresgleichen.. 😀 Aber das Spiel selbst ist unerwartet lustig. Ich kanns empfehlen!

  6. Browsergames sagt:

    Ein wirklich geiles Spiel, bin schon die ganze Zeit am zocken und es macht immer mehr Spaß, danke für den Link. 🙂

  7. This is the Internet VII: Sicherheit, Zombies und Internet | Couch-Entertainment.de sagt:

    […] Einen haben wir noch. Ein nettes Flash-Spiel zum Thema Zombies, in 300 Worten vorgestellt von “Asamakabino”: Rebuild – Zombies in der Stadt […]

Kommentieren